Pressemitteilungen

8. Januar 2016, Universitätsbibliothek der Technischen Universität München
Fernsehbeitrag auf ARD-alpha

Auf dem Weg zu einem neuen Harvard?

Screenshot Fernsehbeitrag ARD-alpha

Eine Harvard-Absolventin und ein Oxford-Student haben für das Campus Magazin von ARD-alpha einen Tag lang die TUM besucht. Giannina Schaefer und Lorin Samija schauten sich in Hörsälen, Laboren, Forschungseinrichtungen und in der Universitätsbibliothek um.

Sie ziehen ein für die TUM positives Fazit: Beide sehen nur wenige Unterschiede zu ihren Hochschulen. Auch abseits von Laboren und Einrichtungen der Spitzenforschung sei die Uni auf einem guten Weg – die TU habe exzellente digitale Angebote in ihrer Unibibliothek - diese überzeugten sogar die Testpersonen aus Oxford und Harvard.

Die TUM wurde 2006 als Exzellenzuniversität ausgezeichnet, sie wird seitdem von Bund und Land besonders gefördert. Der Beitrag geht der Frage nach: Was hat sich bis heute getan? Wurde das Ziel der Exzellenzinitiative erreicht, deutsche Universitäten auf internationales Spitzenniveau zu bringen?

1. Oktober 2015, Universitätsbibliothek Bamberg
Spatenstich zum Erweiterungsbau der Teilbibliothek 4

Das Paradies – eine Bibliothek

Spatenstich zum zweiten Bauabschnitt der Teilbibliothek 4

Am 1. April 2004 war es soweit: Die Universität Bamberg konnte die rund neun Millionen teure neue Teilbibliothek für Sprach- und Literaturwissenschaften zur Nutzung übernehmen. Das „Glashaus“ im Burgershof, in dem sich die umliegenden historischen Universitätsgebäude spiegeln, wird jetzt vergrößert. Kanzlerin Dagmar Steuer-Flieser nutzte den Spatenstich für die Erweiterung der Teilbibliothek 4 – ein „erster optischer Beginn“ – dazu, an die Geschichte des Gebäudes zu erinnern und allen Beteiligten zu danken. Zum Wintersemester 2017/2018 soll der zweite Bauabschnitt an der Stangsstraße Studierenden und Forschenden zur Nutzung übergeben werden.

26. Mai 2015, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
"Ein Buch ist ein Buch" - Bibliothekare fordern ein Ende der Benachteiligung digitaler Medien und Techniken

Bibliotheken - von Anfang an Zukunft : 104. Bibliothekartag

Logobild mit der Nürnberger Burg

Beim 104. Deutschen Bibliothekartag finden sich vom 26. bis 29. Mai 2015 über 3.500 nationale und internationale Expertinnen und Experten zu Europas größtem Kongress der Bibliotheks- und Informationsbranche in Nürnberg ein. An vier Tagen stehen insbesondere die Herausforderungen einer zunehmend digitalen Gesellschaft im Mittelpunkt der Tagung. Mit dem Aufruf „Ein Buch ist ein Buch“ wenden sich die Veranstalter an die Politik und fordern ein Ende der Benachteiligung digitaler Medien und Techniken.

23. April 2015, Universitätsbibliothek Passau
Eröffnung der deutsch-tschechischen Ausstellung an der Universität Passau

„Ich , Europäer? – Já, Evropan?“

UB Passau - Ausstellung "Ich, Europäer?"

Die Wanderausstellung „Ich, Europäer? – Já, Evropan?“ des Tschechischen Jugendforums zeigt Porträts und Gespräche mit Deutschen und Tschechen verschiedener Altersklassen, Berufe und Interessen, die alle auf der Suche nach einer gemeinsamen europäischen Identität sind. Auf Einladung der Initiative Perspektive Osteuropa des Lehrstuhls für Neuere und Neuste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen macht die Ausstellung vom 28. April bis zum 15. Mai Station an der Universität Passau.
Zur Eröffnung am 27. April um 20 Uhr im Foyer der Zentralbibliothek (Gebäude Innstr. 29) sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen.

5. März 2015, Universitätsbibliothek Passau
Ausstellung im Foyer Zentralbibliothek:

Vom Eid des Hippokrates bis zu Edward Snowden - Eine kleine Reise durch 2500 Jahre Datenschutz

UB Passau - Ausstellung Datenschutz

Mit der Ausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek Passau will der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz die Bevölkerung auch vor Ort über gesetzliche Grundlagen, Datenschutzrechte und seine Aufgabenstellung informieren, unterhaltsam verpackt zwischen Vergangenheit und Zukunft. In einer kleinen Zeitreise wird von den Ursprüngen des Datenschutzes bis hin zu den anstehenden Herausforderungen des digitalen Zeitalters berichtet.

Veranstalter: Universität Passau und der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz.

Eröffnung Montag, den 9. März 2015, 19:00 Uhr
Innstraße 29, Zentralbibliothek
Dauer: 3. - 27. März 2015
Mo - Sa 9:00 - 18:00 Uhr

Seiten