Aktuelles

27. April 2016, Universitätsbibliothek Passau
Anton Kerscher stellt in der Universitätsbibliothek Passau aus

Kunst für Menschenrechte – "Europäische Asylantenpritsche"

Gemeinsam mit dem Künstler Anton Kerscher stellt der Amnesty International Bezirk Passau-Ostbayern das Kunstwerk "Europäische Asylantenpritsche" in der Universitätsbibliothek Passau aus. Die Installation ist dem Bett eines geflüchteten Menschen nachempfunden, der nach langen Strapazen und menschenunwürdigen Erfahrungen während der Flucht nach Deutschland für einige Wochen zur Ruhe kommen kann.

14. April 2016, Universitätsbibliothek Bamberg
Der Erzähler Warlam Schalamow

Leben oder schreiben

Warlam Schalamow

Warlam Schalamow (1907 – 1982) verbrachte viele Jahre in sowjetischen Arbeitslagern, erlebte dort Hunger, Kälte, Krankheiten, menschliche Grausamkeiten, Tod und Verzweiflung. Über diese Lagerzeit schrieb er später in seinen vier Bände umfassenden „Erzählungen aus Kolyma“, die zu den wichtigsten Texten über den Gulag zählen. Zu seinen Lebzeiten wurden in der UdSSR nur fünf kleine Gedichtbände von ihm veröffentlicht. Ab 2007 erscheinen seine Werke in deutscher Übersetzung im Verlag Matthes & Seitz. Seitdem wird der Schriftsteller in Deutschland zunehmend wahrgenommen.

12. April 2016, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Ausstellung in der Universitätsbibliothek der FAU in Erlangen

Vom Eid des Hippokrates bis Edward Snowden

Ausstellungsplakat: Vom Eid des Hippokrates bis Edward Snowden

Am Dienstag, 12. April, eröffnet um 14 Uhr Dr. Thomas Petri, Landesbeauftragter für den Datenschutz, die Wanderausstellung „Vom Eid des Hippokrates bis Edward Snowden“, die durch 2500 Jahre Datenschutz führt. Die Eröffnung findet im Sitzungssaal der Alten Universitätsbibliothek statt.

6. April 2016, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Universitätsbibliothek der FAU

Deep Green: Expertenworkshop in Erlangen

deep green logo

In der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg findet am 6. April 2016 im Rahmen des DFG-Projekts „DeepGreen“ ein Expertenworkshop über Metadaten- und Volltextlieferungen statt. Das zum 1. Januar 2016 gestartete Projekt will wissenschaftliche Veröffentlichungen, die lizenzrechtlich frei zugänglich gemacht werden dürfen, automatisiert in Open Access-

31. März 2016, Universitätsbibliothek Würzburg
Die Universitätsbibliothek Würzburg beteiligt sich auch 2016 an der Aktion "Würzburg liest ein Buch"

"Der Aufruhr um den Junker Ernst"

Logo Würzburg liest

Unter dem Titel "Junker Ernst, Laudin und die anderen" präsentiert die Abteilung "Fränkische Landeskunde" zeitgenössische Drucke der Werke Jakob Wassermanns und anderer Fürther Autoren.

Die Universitätsbibliothek Würzburg beteiligt sich auch 2016 an der Aktion "Würzburg liest ein Buch", die sich dieses Mal dem Roman "Der Aufruhr um den Junker Ernst" des in Fürth geborenen Jakob Wassermann (1873-1934) widmet. "Der Aufruhr um den Junker Ernst" spielt in Würzburg zur Zeit der Hexenverfolgung unter Bischof Philipp Adolf von Ehrenberg (1623-1631). Die einstündige Veranstaltung beginnt am 07.April 2016 um 17 Uhr und findet in der Zentralbibliothek statt.

Seiten